In den letzten Jahren wurden zahlreiche Studien zur finanziellen Situation der älteren Generation in Deutschland und dabei ganz speziell zur Altersarmut durchgeführt. Untersuchungsgegenstand waren sowohl die Personen, die sich bereits im aktuellen Rentenbezug befinden als auch die künftigen Rentner.

Bei den soziologischen Untersuchungen zu dieser Thematik ging es vor allem darum, ob die Altersarmut in bestimmten Regionen Deutschlands gehäuft auftritt und ob es größere Unterschiede zwischen Männern und Frauen sowie zwischen Ehepaaren und Alleinstehenden gibt. Darüber hinaus war auch die Frage interessant, ob und inwieweit es ältere Menschen schaffen, aus eigener Kraft ihre finanzielle Situation zu verbessern. Hierbei kamen fast alle Studien zu dem Ergebnis, dass es mit zunehmendem Alter immer schwerer wird, aus der Armut wieder herauszufinden.

Nachlassende Gesundheit größtes Manko

Hierbei spielt vor allem der Gesundheitszustand eine ganz entscheidende Rolle. Dieser verschlechtert sich meist im Alter, was zur Folge hat, dass die betroffenen Personen einerseits kaum noch einen Nebenjob ausüben können und andererseits immer höhere Geldbeträge für ärztliche Behandlungsmaßnahmen und Medikamente ausgeben müssen. Im allgemeinen lässt sich sagen, dass vor allem alleinstehende Frauen von Altersarmut bedroht sind. Dies ist besonders dadurch bedingt, dass die Frauen der heutigen Rentnergeneration meist nicht durchgängig berufstätig waren oder einen schlecht bezahlten Job hatten, was eine entsprechend niedrige Rente zur Folge hat.

Die Situation der künftigen Rentner

Viel problematischer als die Situation der heutigen Rentner wird die Situation der künftigen Rentner gesehen. Durch den gesellschaftlichen Wandel der letzten Jahre waren diese Personen oft von Arbeitslosigkeit betroffen oder haben geringfügige beziehungsweise prekäre Jobs ausgeübt. Aufgrund dieser Tatsache konnten nur relativ geringe Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet werden. Auch die private Altersvorsorge ist oft unzureichend oder gar nicht vorhanden. Dies alles wird in den nächsten Jahren dazu führen, dass immer mehr Neurentner eine so geringe Rente erhalten, dass sie zusätzlich auf die staatliche Grundsicherung angewiesen sein werden. Hier ist die Politik angehalten, schnellstmöglich Lösungansätze zu schaffen.

Autor: Claudia Epple
Bildquelle: news.com
Kategorieen: News

Comments are closed.

Top Posts

Proteste gegen Papst


Notice: Undefined variable: excerpt in /www/htdocs/w00cf02a/politischesoziologie.de/wp-includes/deprecated.php on line 1686
Auf Einladung des Bundespräsidenten Christian Wulff wird das Oberhaupt der ...

Occupy protestiert g


Notice: Undefined variable: excerpt in /www/htdocs/w00cf02a/politischesoziologie.de/wp-includes/deprecated.php on line 1686
Die Occupy-Bewegung hat auch die wohlhabende und eigentlich eher wenig ...

Stuttgart 21 und das


Notice: Undefined variable: excerpt in /www/htdocs/w00cf02a/politischesoziologie.de/wp-includes/deprecated.php on line 1686
Das Moratorium zum Stopp der Bauarbeiten für das umstrittene Bahnprojekt ...

Altersarmut in Deuts


Notice: Undefined variable: excerpt in /www/htdocs/w00cf02a/politischesoziologie.de/wp-includes/deprecated.php on line 1686
In den letzten Jahren wurden zahlreiche Studien zur finanziellen Situation ...

Niedriglöhne und wi


Notice: Undefined variable: excerpt in /www/htdocs/w00cf02a/politischesoziologie.de/wp-includes/deprecated.php on line 1686
Der aktuelle wirtschaftliche Aufschwung scheint an einer ganzen Reihe von ...

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?