Am Donnerstag, den 10.11.2011 und am Freitag, den 11.11.2011 findet eine Tagung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Sektion Politische Soziologie, in Halle statt. Dabei soll es um verschiedene Entwicklungstendenzen und Herausforderungen in der modernen Stadt gehen. Veranstaltungsort ist die Universität Halle an der Saale. Die wissenschaftliche Leitung dieser Tagung haben Prof. Dr. Christian Lahusen, Prof. Dr. Everhard Holtman, Dr. Jens Aderhold, Katrin Harms M.A. und Dipl.-Soz. Tobias Jaeck inne. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen werden noch bis zum 4.11.2011 von Dr. Jens Aderhold (Uni Halle-Wittenberg) entgegengenommen.

Inhaltliche Schwerpunkte

Während der Tagung in Halle soll es darum gehen, die städtische Entwicklung und den aktuellen lokalen Wandel wissenschaftlich zu thematisieren. Dabei sollen bedeutsame Veränderungen und wichtige Problemstellungen zur Sprache gebracht und umfassend diskutiert werden. Wesentliche Themen der Tagung werden unter anderem die neuen Handlungserfordernisse in der Lokal- und Stadtentwicklung sowie der Wandel lokaler Eliten sein. Außerdem steht auch die sich ständig verändernde Beschaffenheit und Rationalität der lokalen Machtkonstallationen auf dem Programm.

Tagungsprogramm am 10.11.2011

Die Tagung beginn um 10.30 Uhr mit der Begrüßung. Diese nimmt Prof. Dr. Michael Hofmann von der FSU Jena vor. Es folgt der Einführungsvortrag von Dr. Jens Aderhold von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (10.45 Uhr). Dabei wird es um lokale Herausforderungen und lokale Eliten gehen. Weitere Vorträge folgen um 11.15 Uhr und 12.00 Uhr. Am Nachmittag geht es im Panel 1 um die Raumentwicklung und die damit verbundenen Herausforderungen in der Stadtgestaltung. Panel 2 hat dann die Stadtpolitik und die kommunalen Eliten zum Thema. Der Tag endet um 20.00 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen in der Mejo-Bluesbar.

Tagungsprogramm am 11.11.2011

Der zweite Tag beginnt um 9.00 Uhr mit einem Vortrag zu aktuellen kommunalen Herausforderungen aus der Sicht von lokalen Eliten. Um 9.40 Uhr schließt sich dann ein Vortrag zur Stadtpolitik im Umgang mit der Peripherisierung an. Anschließend geht es im Panel 3 um die Machtkonstellationen auf lokaler Ebene. Die Tagung schließt um 14.20 Uhr mit einem Resümeé und einem Ausblick von Dr. Jens Aderhold.

Autor: Claudia Epple
Bildquelle: sozialarbeit.ch, uni-siegen.de
Kategorieen: News

Comments are closed.

Top Posts

Proteste gegen Papst

Auf Einladung des Bundespräsidenten Christian Wulff wird das Oberhaupt der ...

Die Theorien der Pol

Im Laufe der letzten beiden Jahrzehnte hat sich unsere Gesellschaft ...

Die Soziologie der P

Die Soziologie der Politischen Parteien ist ein wichtiges Teilgebiet der ...

Stuttgart 21 und das

Das Moratorium zum Stopp der Bauarbeiten für das umstrittene Bahnprojekt ...

Occupy protestiert g

Die Occupy-Bewegung hat auch die wohlhabende und eigentlich eher wenig ...

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?